Rezensionen

Zu Büchern, die ich gerade gelesen habe, schreibe ich zeitnah Rezensionen, in denen Du meine Meinung zu dem Buch lesen kannst. Ich leite kurz in das Buch ein, zeige in einem Steckbrief die wichtigsten bibliografischen Angaben, erzähle die Handlung und schreibe, wie ich den Erzählstil fand. Im Fazit fasse ich meine Meinung zusammen, lege eine Altersempfehlung fest und bewerte es mit bis zu fünf Sternen.

„Infinitum – Die Ewigkeit der Sterne“ von Christopher Paolini | Rezension

„Eragon“-Autor“ Paolini entführt uns ins All im Jahr 2257. Der atemberaubende Science-Fiction-Roman „Infinitum“.

„Sieben – Spiel ohne Regeln“ von M. A. Bennett | Rezension

Sieben Jugendliche auf einer Insel. Das Mobbingopfer bestimmt die Regeln. Der neue Jugendthriller von M. A. Bennett.

„Verbena – Hexenjagd“ von Ruth Anne Byrne | Rezension

Begabte landen auf dem Scheiterhaufen. Die junge Heilerin Verbena versucht ihr Talent zu verbergen und ein normales Leben zu führen.

So bewerte ich:

1/5 Sternen: überhaupt nicht lesenswert, wieso wurde dieses Buch veröffentlicht!
2/5 Sternen: nicht lesenswert, langweilige Geschichte
3/5 Sternen: lesenswert, hat aber auch Schwächen
4/5 Sternen: sehr lesenswert, ein großes Lesevermögen
5/5 Sternen: absolut lesenswert, ein Must-Read – ein Kinder- oder Jugendbuch, das (mich) verzaubert


Wie bewertest Du Deine Bücher? Welches Buch hat Dich verzaubert und ist ein Must-Read? Schreib mir in die Kommentare!

1 Kommentar

  1. Dear Martin von Nic Stone
    Der schwarze Jugentliche Justyce Mc Allister erlebt im Übergang zwischen Schule und Studium dramatische Gewalterfahrungen durch die weiße Polizei. In seiner Notlage schreibt er Briefe an den ermordetem Bürgerrechtler Martin Luther King. Dieses hervorragende Buch gibt jungen Lesern einen intensiven und aktuellen Einblick in den Dauerkonflikt zwischen den weißen und schwarzen Bürgern der USA.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.