„Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär“ von Walter Moers | Doppel-Rezension

Ein Blaubär lebt 27 Leben, eines abenteuerreicher als das andere. Das kuriose und fantastische Buch von Walter Moers.

Hallo Leseverzauberte!

Vielen Dank an den Penguin-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar

Handlung

Als der Blaubär die Augen öffnet sitzt er in einer Nussschale im Meer. Da kommt plötzlich ein Schiff in sicht. Ein sehr kleines Schiff. Denn es gehört den Zwerpiraten. Dort wird er aufgenommen und wächst dort auf. Doch er wächst so schnell, dass er eines Tages ausgesetzt werden muss. Und so geht sein zweites Leben los. In den weiteren 11½ Leben erlebt er sehr viele Abenteuer und lernt viele Freunde kennen. Sein Ziel ist Atlantis doch auch dort endet die Reise noch nicht.

Vincents Rezension

Ein weiteres Rezensionsexemplar von meinem Bruder. Ich war erst ein bisschen skeptisch, aber nachdem mein Bruder es auch gelesen hatte und sagte, ich solle es auch lesen, entschied ich mich auch mal einen Blick reinzuwerfen

Meinung

Es ist ein dickes Buch, aber es lohnt sich auf jeden Fall es zu lesen. In jedem neuen Leben lernt er neue Freunde kennen und erlebt ein Abenteuer. Das Buch ist sehr detailiert und aufwendig geschrieben was natürlich eigentlich gut ist aber man hat manchmal einfach keine Lust sich 150 verschiedene Farbtonnamen durchzulesen. Aber im Buch steckt sehr viel Philosophie und viel Stoff zum nachdenken. Zum Beispiel geht es auch um Dunkelheit. Ist Dunkelheit vielleicht mehr als nur gähnende Leere? Man glaubt gar nicht wie viel Kreativität in dem Buch steckt.

Fazit

Es ist ein schönes Kinderbuch voller verrückter Abenteuer für Kinder ab 10 Jahren.

Daniels Rezension

Meinung

So lange wollte ich schon ein Buch von Walter Moers lesen! Es hat sich absolut gelohnt. Mit Witz, Fantasie und großem Ideenreichtum erzählt er die 13½ Leben des Blaubären. Über 700 Seiten sind gefüllt mit Abenteuern, Freundschaften und Anekdoten. Der Schreibstil ist wunderbar und nur eine Stelle von knapp 40 Seiten war mir zu ausführlich – wobei es einfach beachtlich ist, wie viele Wesen dem Autor einfallen. Die einzelnen Leben des Blaubärs sind mit einem unscheinbaren roten Faden verknüpft, der die ansonsten sehr verschiedenen Geschichten zusammenhängend wirken lässt.

Ein Wort noch zur Jubiläumsausgabe. Das Papier ist sehr hochwertig und der Umschlag ist schön verarbeitet. Das Moers-Plakat ist ein netter Bonus.

Fazit

„Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär“ ist ein wahres Lesevergnügen, das zum Schmunzeln, Mitfiebern und Staunen anregt. In diesem besonderen Format wird die einzigartige von Walter Moers geschaffene Figur schön gewürdigt.

Bibliografie

„Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär“ von Walter Moers

Penguin Verlag
Hardcover
720 Seiten
Am 9. November 2019 erschienen

mehr | kaufen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.