Aussdrucksstark und poetisch – Rezension von „Poet X“

Unterdrückung, Geheimnisse und ein Notizbuch voller Gedichte.

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag und Vorablesen.de für das Leseexemplar!

Inhalt

Xiomara und ihr Zwillingsbruder wachsen bei einer strenggläubigen Familie auf, die sie stark einschränkt. Was ihre Mutter nicht wissen darf: X schreibt täglich und überall Gedichte in ihr Notizbuch und ist in ihren Mitschüler Aman verliebt. Xiomara würde gerne den Poetry Club ihrer Englischlehrerin besuchen, doch zur gleichen Zeit finden ihre Kommunionstreffen statt. Auch ihr Bruder hat Geheimnisse  …

Meinung

Auf dieses Buch war ich unfassbar gespannt, weil es den National Book Award in Amerika in der Kategorie „Jugendbuch“ gewonnen hat. Meine Begeisterung für Poetry Slams habe ich vor zwei Jahren entdeckt. Der Einstieg verlief ziemlich direkt und es war schwer, den Überblick zu behalten. Erst im Laufe der Kapitel ergab sich die Handlung und wurde richtig interessant. Von Anfang an hat mich der poetische Schreibstil in verschiedenen Versarten begeistert. Die Poetryform und die vielen inneren Gedanken, die X bei Schlüsselszenen hat, lassen mich als Leser gut mit ihr mitfühlen. Vor allem erhalte ich einen guten Einblick in die strenggläubigen Überzeugungen der amerikanischen Katholiken und damit verbundene häusliche Gewalt. Besonders spannend fand ich ihre Gespräche mit Pater Sean, die ihren Blick auf die Kirche verändern. Die letzten 150 Seiten habe ich an einem Abend verschlungen, weil ich so gefesselt war.
Das Cover finde ich wunderschön und über die Innengestaltung mit teilweise nur vier Zeilen pro Seite lässt sich streiten.

Fazit

„Poet X“ hat bei mir hohe Erwartungen geweckt, die sich bestätigt haben. Dieser Roman hat einen sprachgewaltigen und ausdrucksstarken Schreibstil und die wichtige Botschaft, seine Stimme zu nutzen.

Ich gebe dem Buch 5 Sterne und empfehle es ab 14 Jahren.

Bibliografie

  • aus dem amerikanischen Englisch von Leticia Wahl
  • rororo rotfuchs
  • erschienen am 20.08.2019
  • 352 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-00186-4
Daniel
Daniel ist seit Kurzem Buchblogger auf dieser Webseite. Er schreibt schon immer gerne und mag vor allem eines: Lesen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.