Lesemonat November 2019

Welche Bücher ich gelesen habe, welche Filme ich geschaut habe und was ich mir für den Rest des Jahres noch vorgenommen habe, lest ihr in diesem Beitrag.

Hallo Leseverzauberte! Diesmal gibt es wieder meine kurze Meinung zu den gelesenen Büchern. Darunter beschreibe ich kurz die Handlung. Wenn ihr auf die Überschriften klickt, könnt ihr mehr erfahren und die Bücher kaufen.

Gelesene Bücher

Zeitrausch (Bd. 1) – Spiel der Vergangenheit“ von Kim Kestner

Auf Empfehlung von Benni habe ich mir das Buch aus der Onleihe ausgeliehen. Kim Kestners Buch „Heaven’s End“ interessiert mich auch sehr.
Am Anfang hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, in die Geschichte reinzufinden, aber es wurde immer spannender und ich bin fasziniert von der komplexen Idee. „Spiel der Vergangenheit“ ist der Auftakt der Zeitrausch-Trilogie und ich freu mich auf Band 2.

Alison wird mitten in die TV-Show „Top The Realities“ gezogen, wo sie mit ihrem Scout Kay in die Vergangenheit ihrer Vorfahren reist, um sie zu beeinflussen und in ihre Realität zurückzukehren.

Warrior Cats – Tigerherz‘ Schatten“ von Erin Hunter

Ein weiteres Special Adventure, das viel Potenzial hat und stattdessen träge und einseitig verläuft. Dennoch ist es gut erzählt und interessant, nur viel zu ausführlich. „Tigerherz‘ Schatten spielt zwischen Band 4 und 5 der 6. Staffel. Zur Handlung kann ich nicht viel sagen, ohne zu spoilern.

Fun Fact: Seit Juli habe ich jeden Monat mindestens ein Warrior Cats Buch gelesen. Das wird sich jetzt aber ändern, weil das nächste deutsche Buch erst im Februar erscheint.

Ophelia Scale (Bd. 2) – Der Himmel wird beben“ von Lena Kiefer

Nach einem fiesen Cliffhanger am Ende des ersten Bands konnte ich es kaum erwarten, weiterzulesen. Dennoch habe ich es mir bis kurz vor Erscheinen des dritten und letzten Buchs dieser genialen Trilogie aufgehoben. Der Schreibstil ist wieder richtig gut und es passieren einige unerwartete Dinge.

One True Queen (Bd. 1) – Von Sternen gekrönt“ von Jennifer Benkau

Ich könnte wahrscheinlich leichter, Bookstagrammer aufzählen, die es nicht in ihrem Feed hatten. So viele haben „One True Queen“ gelesen und waren begeistert und weil die Handlung auch noch so gut klang, habe ich es mir gekauft. Auf der Frankfurter Buchmesse hat es mir Jennifer Benkau signiert.

Ich habe es im Buddy-Read mit zwei Bookstagrammerinnnen gelesen, denen es ebenso gut gefallen hat, wie mir. Der Schreibstil ist fabelhaft und das Worldbuilding sehr gelungen. Auch mit den Charakteren konnte ich gut mitfühlen. Es dauert, bis die Geschichte richtig Fahrt aufnimmt, aber das stört keineswegs. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band.

Es geht um Mailin, die nach dem Training in die Welt Lyaskye geholt wird. Ein mysteriöser Mann beschützt sie in einem gefährlichen Wald. Zu spät begreift sie, dass sie Königin werden soll. Was für sie den Tod bedeutet.

Die Stille zwischen den Sekunden“ von Tania Witte

Das Buch hatte ich schon lange auf dem Schirm. Nach Mirais Rezension war ich besonders gespannt und es hat mich mit einem humorvollen, jugendlichen Schreibstil und der authentischen Darstellung anderer Kulturen überzeugt. Alle angesprochenen Themen wurden sehr gut recherchiert. Die aktuelle Thematik sorgt für Spannung und das Ende lässt mich sprachlos zurück.

Darum geht’s: Mara entgeht einem Terroranschlag, weil sie in letzter Sekunde die U-Bahn verpasst. Sie versucht ihre beste Freundin Sirin wiederzusehen, deren Eltern sie seitdem nicht mehr aus dem Haus lassen und kommt ihrem Schwarm Chriso näher. Was verschweigen ihr alle?

Fazit

Ich habe

5

Bücher mit

insgesamt

1983

Seiten gelesen,

davon durchschnittlich

66

am Tag.

Ich bin ein bisschen enttäuscht von der Anzahl der Bücher, aber es war viel los im November. Ich hatte Stress in der Schule und sieben Tischtennis-Spiele. Deswegen sollte ich damit zufrieden sein.

Die Lesechallenge von 50 Büchern habe ich im November beendet und schon übertroffen, womit ich sehr zufrieden bin, weil ich nach dem ersten Halbjahr sehr deutlich in Rückstand war.

Gesehene Filme

Diese Kategorie führe ich jetzt neu ein, weil ich jeden Monat ein paar Filme schaue.

„Tolkien“

Grandios! Die Aufbereitung mit den Parallelen zwischen dem 1. Weltkrieg und Mittelerde war sehr gelungen und die Schauspieler großartig. Ich wusste vorher fast gar nichts über sein Leben, es war unglaublich interessant und hat mich vor allem tief berührt.

„Mamma Mia 2 – Here we go again“

Eine gelungene Fortsetzung mit tollen fließenden Übergängen zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Ich liebe die Musik von ABBA!

Neuzugänge

Buchhandlung

  • „Wut – Eine Anthologie“ aus dem Loewe Verlag
  • „Ophelia Scale (Bd. 3) – Die Sterne werden fallen“ von Lena Kiefer

Bücherei

  • „Die Stille zwischen den Sekunden“ von Tania Witte

Onleihe & Bücherei

  • „Die Spiegelreisende (Bd. 1) – Die Verlobten des Winters“ von Christelle Dabos

Rezensionsexemplare

  • „Exit now!“ von Teri Terry
  • „Der Schein“ von Ella Blix
  • „Unland“ von Antje Wagner
  • „Vakuum“ von Antje Wagner

Gewonnene Bücher

  • „Ich bin V wie Vincent“ von Lucinde Hutzenlaub – #FBMSchatzsuche
  • „Scythe (Bd. 3) – Das Vermächtnis der Ältesten“ von Neal Shusterman – Scythe-Blogtour
  • „ Licht und Schatten“ von Zoran Drvenkar – Aktion auf Instagram des Beltz Verlags

Leseplan Dezember + erste Januarwoche

Ich habe gerade so viele spannende Bücher auf meinem SuB und kann die Weihnachtsferien nicht erwarten, wenn ich viel Zeit zum Lesen haben werden. Vor allem auf die Abschlussbände der dystopischen Trilogien „Scythe“ und „Ophelia Scale“ freue ich mich besonders.

Aktuell habe ich nur ein Buch aus der Onleihe ausgeliehen habe. Dafür habe ich zwei Bücher zum Bewerten für das KIMI-Siegel und mehr als ein Dutzend Leseproben auf meinem E-Reader.

Das ist mein etwas optimistischer Plan für den Dezember

  • „Ophelia Scale (Bd. 3) – Die Sterne werden fallen“ von Lena Kiefer
    S. 104 von 507
  • „Amrita – Am Ende beginnt der Anfang“ von Aditi Khorana
    S. 225 von 320
  • „Die Spiegelreisende (Bd. 1) – Die Verlobten des Winters“ von Christelle Dabos
    S. 145 von 535
  • „Der Herzschlag der Erde“ von Stefanie Loos
  • „Wenn Worte meine Waffe wären“ von Kristina Aamand
  • „Scythe (Bd. 3) – Das Vermächtnis der Ältesten“ von Neal Shusterman
  • „Der Schein“ von Ella Blix
  • „Den Mund voll ungesager Dinge“ von Anne Freytag
  • „Exit now!“ von Teri Terry
  • „Becoming Elektra“ von Christian Handel
  • „Licht und Schatten“ von Zoran Drvenkar
  • „Dear Evan Hansen“ von Val Emmich
  • „Margos Spuren“ von John Green
    S. 43 von 336 Seiten

Welche Bücher waren eure Highlights im November?

Fotos: (c) Daniel Eckert

Daniel
Daniel ist seit Kurzem Buchblogger auf dieser Webseite. Er schreibt schon immer gerne und mag vor allem eines: Lesen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.